Wir sind dann mal weg…..für die nächste Woche!

Ich packe meinen Koffer und nehme ein leeres weißes Blatt Papier und das pure Abenteuer mit. Ich stelle die Uhr nochmal auf Null und tausche mein altes Leben gegen ein komplett neues unbeflecktes ein. Mein Kopf dreht sich noch einmal nach hinten und ich schaue ein allerletztes mal auf alles das, was mich zu dem gemacht hat, was ich jetzt bin. Die Sonne neigt sich langsam über dem Horizont empor. Ich lasse die Haustür hinter mir in den Türrahmen knallen und steige in das Auto ein. Ich drehe den Zündschlüssel langsamer als sonst üblich um, und mein letzter prüfender Blick scannt die gewohnte Umgebung ein allerletztes mal. Ab heute wird alles anders und es gibt kein zurück mehr. Wenn ich in diesen Flieger steige, werde ich dieses Leben hinter mir lassen. Das Leben ist doch eh nur ein großes Spiel und nur du alleine entscheidest ob du ein Player bist, oder das Blatt erst gar nicht in die Hand nimmst. Das Glück ist so konstant wie das aufbrausende Meer. Du musst nur lernen im richtigen Moment die Wellen zu reiten, wie ein Sunny-Boy mit seinem Surfbrett, denke ich mir. Ich fahre die Straße hinunter in Richtung Ortsausgang. Die Last auf meinen Schulter fühlt sich heute so federleicht an wie schon lange nicht mehr und mein kribbeliger flauer Magen spürt schon förmlich die neuen Abenteuer, die mir jetzt das Leben bereiten werden. Immer wieder schweifen meine Gedanke ab, doch mein Fokus ist dabei glasklar ausgerichtet. ‘Freiheit hier bin ich!’ schreit es innerlich aus mich heraus, als ich mit 110 km/h über die Landstraße fege. Ich gehe nochmal in mich hinein und überlege ob ich ja nichts vergesse habe. Meine Checklist ist dabei tief, fest und auswendig in mein Gehirn eingebrannt. Das Leben kann einem soviel mehr geben, wenn man sich nur traut und den ersten Schritt nach vorne macht. Ich biege auf die Autobahn ab und habe freie Fahrt voraus. Um diese Uhrzeit sind noch nicht viele Leute am Wochenende zu Gange. Nur Die, die auch wirklich was vorhaben an den Feiertagen. ‘Hatte ich jemals schon solch einen Kick?’ denke ich mir, obwohl ja noch gar nichts passiert ist. Allein der Gedanke daran, bringt mich förmlich in einen berauschenden Zustand. ‘Nie wieder Alltag! Nie wieder Routine! Nie wieder Verpflichtungen!’ schreit es dieses mal innerlich aus mich raus und ich peitsche die Autobahn mit 160 km/h entlang. 2 Stunden bis Boarding und in 3 Stunden hebt das Flugzeug Richtung Süden ab. Was kann mich jetzt noch von diesem Plan abhalten?

Thomas x Lockenkopf

Lockenkopf_fanzine_weg