FOR THE GLORY „NOW AND FOREVER”: HARDCORE AUS LISSABON!

Schon etwas älter, doch deshalb nicht weniger interessant: Das vierte FOR THE GLORY-(Studio) Album ist im Herbst 2020 als LP erschienen.

Die CD Version kam bereits 2017 via RASTILHO Records, jetzt hat ZEROWORK das Vinyl nachgelegt.

Aufmerksame Leser wissen, hinter ZEROWORK Records steckt Luis Rattus, unser Mann in Lissabon und Tausendsassa in Sachen Bands und Labels. Ein Garant für musikalische Glanzdarbietungen und liebevolle Gestaltung, auch das FTG Album ist ein kleines Schmuckstück geworden: One-sided pechschwarzes Vinyl mit ansprechendem Alternativ-Artwork ausgestattet, limitiert auf 200 handnummerierte Exemplare.


Nicht ganz unwichtig: die musikalische Darbietung.  FOR THE GLORY haben sich metallischen NYHC geschrieben, als Vergleich kann man problemlos MADBALL, TERROR oder HATEBREED zitieren. Man bedient sich zumindest aus derselben Schublade: Böse Riffs, sattes Double Bass-Inferno, fette Grooves, kehlige Vocals. Das ganze Spektrum. Und man kann dabei definitiv ordentlich den Nacken schütteln und mit der Frisur (oder Glatze) wedeln.

Wobei auch schwer aufs Tempo geachtet wird, es wird nicht getrödelt: „Now and forever“ bläst 11 Songs (incl. Intro) unter 30 Minuten über die Piste.

Kurze Hörprobe:

Ein kleiner Trost in schwierigen Zeiten: Portugal verhängt ab heute einen neuen, einmonatigen Lockdown, Homeoffice wird zur, wenn möglich, zur Pflicht, man spricht von der gefährlichsten Corona-Phase seit Ausbruch.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen