HIGH SOCIETY WESTCOAST Tourbericht 2019 Teil 10

13.Tag (Sonntag, der 26.Mai 2019)

Wir machten uns alle nach dem Konzert kurz nochmal frisch in den frühen Morgenstunden im Hotel und fuhren dann auch gleich los in Richtung LA. Zwei vierfache Espresso und ein Red Bull hielten mich während der Fahrt hinter dem Steuer wach und die anderen kämpften jeder auf seiner eigenen Art und Weise mit der Müdigkeit. Sicher am Flughafen angekommen checkten die Jungs ein und verschwanden.

Währenddessen sie schon in der Luft in Richtung Europa saßen, war ich die Nachhut und der letzte der raus ging aus diesem Land und somit die Mission für geschafft erklärte. Unterwegs auf Tour erfuhren wir, dass sie bei der Visa- Einreise in die Staaten z.B. Mad Sin als Band nicht ins Land reingelassen haben. Die Jungs aus Dresden um die kleine Band High Society schrieben somit deutsche Punkrock Geschichte und schafften eine Tour quer runter die Westküste von der kanadischen Grenze bis hin zu mexikanischen Grenze, durch 4 Bundesstaaten mit über 5000 Kilometer Entfernung. Das hat bis dorthin noch kaum eine deutsche Band geschafft.

Wir waren froh darüber mit Maria ein Teil des Ganzen gewesen zu sein, und konnten somit dieses Stück Punkrock Geschichte perfekt dokumentieren und für die Nachwelt festhalten. Vielen Dank Jungs, dass ihr uns auf dieses Abendeuer mitgenommen habt. Aber der größte Dank gebührt den Leuten von Sniper 66, deren Tour wir begleiten durften und deren Backline die Jungs jeden Abend benutzen durften. Das ist ein unbeschreibliches Gefühl während ich hier diese letzten Textzeilen des Tourtagebuches und Tatsachenbericht eintippte und nur noch darauf warte, hier raus zu kommen.

So wie Bonecrusher es im gleichnamigen Titelsong ihres aktuellen Albums schon ins Mikrophon brüllten…”Every Generation Must Speak For It Self.” ‘Jede Generation muss für sich selber sprechen’, verabschiedete ich mich aus diesem Stück Geschichte um nach vorne zu schauen und mich neuen Punkrock Herausforderungen im Leben zu stellen und schließe die Kapitel unseres gemeinsam geteilten Lebens mit den weißen Worten, des Lebenskünstler Marcus B….”Das Ende ist der Anfang vom Ende”…..

Euer Lockenkopf

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen