HIGH SOCIETY WESTCOAST Tourbericht 2019 Teil 6

8. TAG (Mittwoch, 22.Mai 2019)

Der Tag starte easy und entspannt. Als erstes wurde der Santa Monica Beach angesteuert, wo wir ein wenig abhingen. Kühle Drinks, der Pazifik und entspannte Leute. Nach gut 2 Stunden ging es los zum Flughafen LAX um dort Maria abzusetzen, die wieder nach Hause flog. Da saß ja noch ein kleines Mädchen mit blonden Haaren und großen Augen namens Helena am anderen Ende der Welt, die sehnsüchtig auf ihre Eltern wartete, dass sie wieder nach Hause kommen. Wer durch den Großraum LA mit dem Auto fahren möchte (Umkreis von 100 Km), sollte viel Zeit mitbringen. Wir standen nur im Stau auf den Weg zum Flughafen.

Das heutige Konzert fand in Anaheim statt, was auch nur 40 Kilometer entfernt war. Wir brauchten dafür 2 Stunden. Im legendären Doll Hut in Anaheim (Orange Country) angekommen, erschreckten wir uns sehr, dass der Club nicht größer als eine Doppelgarage war. Existiert seit 1957 und brachte Bands wie Social Distortion, Bonecrusher, No Doubt oder Offspring hervor. Schön solch eine Institution auch mal live gesehen zu haben und die Atmosphäre gespürt zu haben. Es spielten ausser High Society und Sniper 66 noch ‘LA Misfits’ und ‘The Cobras’, die mich völlig umgehauen haben, im positiven Sinne. Abends schliefen wir dann im Proberaum/Tonstudio von Bonecrusher bei George. Einen besseren Ausklang hätte es für diesen Tag nicht geben können.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen