LENNY LASHLEY: EIN-MANN-GANG LIVE!

Seine erste Markierung diesseits des Atlantiks setzte Lenny Lashley, damals noch Sänger von DARKBUSTER, 2008 während einer Europa-Tour, auf welcher er nach diversen Aussetzern einen Zusammenbruch erlitt und nach Hause geschickt wurde. Dabei waren wohl nicht wenige Substanzen im Spiel, Lenny galt als ausgewachsene BTM-Naschkatze.

Reisen in Gruppe waren ihm anschließend wohl zu gefährlich, fortan fungierte er überwiegend als Solo-Künstler, als Ein-Mann-Gang, verbrachte er parallel einige Jahre bei den STREET DOGS, spielte mit ihnen das „Stand for something or die for nothing“ Album ein.

Schwerpunkt sind jedoch seine One-Man-Aktivitivieten, mit ist jetzt sein drittes Album erschienen. Ein Live-Album.

Den Sinn und Unsinn von Live-Alben zu erörtern ist müßig, in COVID19-Zeiten können sie zusätzlich Frustation oder Sehnsucht auslösen. Genre-Klassikern wie „It’s alive“ von den RAMONES oder “No Sleep ‘Til Hammersmith” von MOTÖRHEAD stehen Millionen überflüssiger Live-Tonträger gegenüber, aber das bleibt natürlich Geschmackssache.

Die Geister werden sich daran weiterhin scheiden, bei Lenny wird da keine Ausnahme gemacht. 10 Songs von seinen bis dato veröffentlichten Releases, gesungen von Lenny, welcher sich dazu auf auf der Wanderklampfe begleitet. Klimpel, klimper, knister, knister. Wohlwollend kann man die Songs entspannend, beruhigend oder gefühlvoll bezeichnen, vermutlich von der Stimmung abhängig.

Hier das passende Video dazu:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen