STEELTOWN MAILORDER NEWS: DIE NEUZUGÄNGE DER WOCHE

Allez hop zum Mailorder-Bingo! Wir lassen an dieser Stelle mal wieder einige aktuelle Highlights aus unserem Plattenregal für euch durch den Review-Reifen springen. Bunt gemischt: Brandneues, Klassiker, Raritäten etc.

COLLISION – SUR LES TROTTOIRS LP (SCHWARZ, LIM. 500)

Collision aus Nantes setzen auf smarte Melodien, UK’77 Punk Rock meets Powerpop-Nummern mit druckvollem Oi! Finish und französischem Text. Scharfkantige Riffs mit ordentlich Zuckerguß beträufelt, man bezeichnet sich selbst als „Cold Post Oi!“. Jetzt also der erste Longplayer: 11 Songs in 35 Minuten. Der 7“ Stil wird fortgeführt, lediglich etwas durchgeschliffen, hier und da auf Zack gebracht. Melodisch, knackig, gut. Catchy’n‘drivin! Trotz einer dominanten Portion Melancholie immer erfreulich leichtfüßig unterwegs, von einer frischen Brise umweht. Die Schwermut ist da eher das bewußte Tüpfelchen auf dem i, der ergänzende Ausgleich. Texte sind selbstverständlich in Landessprache verblieben, anderenfalls würde das Konstrukt auch nicht so perfekt funktionieren.

Gibt’s HIER 

BROADSHEET FANZINE AUSGABE 1 APRIL 2021 (GRATIS)

Coole Sache! Neues Print-Blatt aus Berlin: Diesmal mit den FLAMING SIDEBURNS und Nick Waterhouse (auf englisch). Wird auf Wunsch euren Bestellungen gratis beigelegt.

Gibt’s HIER

BLECHREIZ – WHO NAPPED J.B.? LP (lim. 250, with Poster)

The Return of the „Ska Fish!“ Das Debüt-Vinyl der Berliner Skankster (1990 auf Rude erschienen) hier als limitierte Nachpressung: 250 Stück mit Poster, Original-Artwork und Comic! 10 flotte Offbeat-Nummern, englisch besungen und ordentlich mit Film-Referenzen bestückt.

Gibt’s HIER 

RUDE RICH AND THE HIGH NOTES – THE SOUL IN SKA VOL.1 LP+CD (LIM. 200, WHITE)

„Turn Your Lamp Down Low!“ Jamaican Rocksteady aus den Niederlanden! Die Dutch Skankster (u.a. als Backing Band für Alton Ellis, Dennis Alcapone, Winston Francis oder Derrick Morgan unterwegs gewesen mit einer limitierten Version ihres 2016er Albums.

“Die musikalischen Querbezüge zwischen Jamaika und Afro-Amerika sind auf The Soul In Ska Vol.1 allgegenwärtig, der herausragende Gesang Abaisas wie auch die vielstimmigen Harmoniegesänge lassen selbst ein O’Jays Cover klingen, als wäre es eigens für Rude Rich & The High Notes komponiert worden.Ein exotischer Farbtupfer ist die eigene Version des Derrick Morgan Klassikers “Miss Lulu'” die Abaisa in Surinamesisches Patois überträgt”.

Gibt’s HIER 

Soweit eine kleine Auswahl an Vinyl-Leckerbissen, zum Shop mit den kompletten Neuzugängen kommst Du HIER 

Nicht vergessen: Unser Online-Shop bleibt weiterhin 24 Stunden für euch geöffnet, ready to ruck & rumble!

Kleiner Anreiz am Rande: Ab 50 Euro Bestellwert legen wir euch eine STEELTOWN-Maske gratis bei, wenn schon vermummt, dann mit Attitude.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen