THE ADOLESCENTS LASSEN DIE SPINNE TANZEN: RUSSIAN SPIDER DUMP AUF CLEOPATRA!

Alle waren gespannt: Wie und wann geht es bei den ADOLESCENTS ohne Steve Soto weiter? Die Antwort: Recht zügig, ohne Atempause. Nachdem der Original-Bassist 2018 verstorben war, hat man mit Brad Logan (F-MINUS, EXPLODING FUCK DOLLS, THE CROWD etc.) blitzschnell Ersatz gefunden, the Show must schließlich go on.

Jetzt wurde das erste ADS-Album ohne Steve eingespielt, „Russian spider dump“, und auf CLEOPATRA veröffentlicht.

Nach 5 Alben auf dem schwäbischen CONCRETE JUNGLE Label nun erstmals, seit 2005 („O.C. Confidential“ auf FINGER) wieder ein Release bei einer heimischen Firma.

Ob der Wechsel nur vorübergehend bzw. eine bestellte Auftragsarbeit ist (CLEOPATRA hat gerade ein D.I.-Album mit Cover-Versionen veröffentlicht), wird sich zeigen. Denn „Russian spider dump“ ist kein reguläres ADOLESCENTS-Album mit neuen Songs, sondern enthält 15 Cover-Versionen. Kann klappen, muß nicht klappen.

Der erwähnte D.I.-Versuch ist eher unter „Ferner liefen“ einzuordnen, klingt wie ein extrem lustloses Auftragswerk. Schnell, schnell, husch, husch. Alte Musiker-Weisheit: Wem nichts mehr einfällt, der greift sich ein Cover. Die ADOLESCENTS sind nicht gescheitert, soviel steht fest.

Eröffnet wird mit einem herzhaften „Fuck you“ der kanadischen SUBHUMANS (war auf ihrer ersten 12“, wurde später von D.O.A. bekannt gemacht), dann tingelt man frohgemut durch lokale Klassiker (DICKIES, DILS, F-WORD, GERMS etc.) und diverse Weggefährten aus den 90’s (ELECTRIC FRANKENSTEIN, THE HUMPERS und THE DRAGONS).

Interessante Songauswahl, man vermeidet die allseits bekannten Evergreens und verpasst den Erwählten die hochgeschätzte ADOLESCENTS-Hausnote, speziell die Leadgitarre sorgt für den starken Wiedererkennungswert. O.C. Master Tunes!

Hier das DICKIES Cover “Just say yes”:

Auch nicht schlecht: Sänger Tony hat nun endlich seinen Stimmbruch hinter sich, klingt fast durchgängig kratzürstig-heiser, was bei einigen Nummern erstaunlich gut kommt.

Fazit: Coole Idee, gekonnt umgesetzt. Und jetzt warten wir weiter auf ein neues Studio-Album. Wo auch immer das erscheint (Deutschland wäre wieder wünschenswert, da die Preise für U.S.-Importe gerade mal wieder durch die Decke gehen).

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen