VICTORY RECORDS: MELODIEN FÜR MILLIONEN!

Von wegen Hardcore lohnt sich nicht! Die CONCORD Gruppe hat gerade für einen zweistelligen Millionen-Betrag (die Rede ist von ca. $ 27-34 Millionen, nichts Genaues weiß man nicht) VICTORY Records erworben. Logo, Artisten und natürlich den kompletten VICTORY BackKatalog,

VICTORY ist u.a. als Label von EARTH CRISIS, STRIFE, WAR ZONE, HATEBREED, INTEGRITY etc. bekannt geworden, Labelgründer Tony spielte selbst in Combos wie EVEN SCORE, bevor er 1989 das Label aus der Taufe hob.

30 Jahre später geht nun eine Ära zu Ende, fortan bellt der Bulldog im CONCORD-Reigen. Oder auch nicht. Tony selbst sieht es ganz sportlich bzw. höchst professionell, kommentiert den Deal wie folgt:

“Concord hat ein großartiges Team, eine hervorragende Infrastruktur und die finanzielle Unterstützung und Unterstützung, um großartige Dinge mit den Musik- und Unterhaltungswerten zu tun, die sie repräsentieren. Victory and Another Victory’s großartiger Katalog von Musik und Songs wird in liebevollen und fantastischen Händen in die Zukunft gehen. Wir hatten einen tollen Lauf und mit Concord wird es nur noch weitergehen.”

Die Richtung steht bereits fest: Der VICTORY-Labelkatalog wird künftig von CRAFT Recordings (einer CONCORD Untergruppe) betreut/verwaltet, neue Veröffentlichungen erscheinen andeutungsweise auf FEARLESS Records.  Von VICTORY selbst wird also nur die Erinnerung bleiben, die Bulldogge wurde vom Hai verspeist bzw. erhält ein Gnadenbrot.

Die 30köpfige VICTORY-Belegschaft wird von Tony übernommen, auf seine anderen non-musikalischen Erwerbszweige (Immobilien, Drittanbieter-Handel etc.) verteilt und begleitet die Übernahme und Integration in die CONCORD-Gruppe.

Wer ist eigentlich CONCORD? In bescheidener Selbstdarstellung präsentiert sich der Konzern wie folgt:

Concord ist der unabhängige, weltweit führende Anbieter in der Entwicklung, Verwaltung und Beschaffung von Tonträgern, Musikverlagen und Theateraufführungsrechten”.

Die Firma mit Sitz in Los Angeles, New York, Nashville, London, Berlin und Miami hat sich zuvor schon Punk-Labels wie FEARLESS, TIME BOMB und NITRO ins Portfolio gepackt, insgesamt schwimmen 25 verschiedene Labels im CONCORD-Teich.

Das deutsche Büro führt Hilke Dethleff, vormals bei COOKING VINYL, KOBALT und SONY/COLUMBIA tätig.

Wir sind gespannt auf den weiteren Werdegang und vertreiben uns die Wartezeit mit dem “Sound of Revolution”:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen