HERBÄRDS: ZURÜCK IN DIE 80er!

Auch wieder da: Die HERBÄRDS aus Stuttgart. Schwäbische Oi!-Veteranen mit einem Mini-Klassiker in der Hosentasche: Dem “Eu! se bois” Album, 1984 bei MÜLLEIMER Records in Böblingen erschienen. Wer erinnert sich nicht mit einem feuchtfröhlichen Schmunzeln an derbe Schenkelklopfer wie “Mord im Bordell”, “Schweinebauch” oder “Hollyschutt”?

Jetzt also via SUNNY BASTARDS Records ein weiterer HERBÄRDS-Tonträger: Mit ihrer “Oi! Oi! Oi!” 12″ wird die Band sicherlich keinen Originalitäts-Pokal gewinnen, aber sie haben endlich endlich das Missing Link zwischen “Eu! se bois” und “Wakos” geliefert (Nein, die “Wut” 12″ zählt nicht…). Mit deutlicher Verspätung, aber besser spät als nie.

Mal ganz im Ernst: Die fünf vorliegenden Songs hätten 1985 für viel Freude gesorgt, liegen handwerklich exakt zwischen dem charmant-rustikalen Schrammel Oi! vom Debüt und dem patriotischen Metal Oi! der 86er Scheibe. Thematisch wie musikalisch ein dickes “Back with a Bang” mitten hinein in die 80er.

Punktabzug in der Haltungs-Note gibt es allerdings für das “(I’m forever blowing) bubbles” Cover, das hätte man vielleicht doch besser privat unter der Dusche belassen. So wurde aus einem blitzgefährlichen Hooligan-Fighter ein gemütlicher Schrebergarten Singalong. “Respect the stars, you rebel!” forderte einst schon Peter Byswater (PTTB) und hat damit, speziell in diesem Falle, auch durchaus Recht.

Obwohl… letztendlich passt es auch so ganz gut in den Kontext und (verdeckt) gecovert haben die HERBÄRDS ja schon immer. Wir erinnern uns: Auf “Eu! se bois” hat man sich “Steamroller” von den ADICTS gegriffen (und in “Schweinebauch” umgedichtet), auf “Wakos” waren SLF dran. Jetzt also die COCKNEY REJECTS.

Über die Jahre waren die Jungs ja immer mal wieder zwischen den Subkulturen unterwegs, als Punk-Band (TOTAL KAPUTT) gestartet via Oi! (HERBÄRDS) als OVERLOAD zum Hard Rock gewechselt, dann mit AHAB düstere Walgesänge fabriziert, jetzt scheint man seit einigen Jahren wieder solide mit Oi! anzubandeln. Schön.

Erscheint als 12″ in 500er Auflage und diversen Vinyl-Farben sowie als CD (100 Stück).

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen