TCHERNOBYL GOES BRUTAL C: NEUE 12″ auf COMBATE BRUTAL!

COMBATE BRUTAL, das Lissaboner Label von Rattus und Sandro, macht seinem Namen alle Ehre: Auf der aktuellen TCHERNOBYL 12″ wurde erstmals der BRUTAL COMBAT-Code (nicht das hohe, sondern das böse C) geknackt.

Einige frankophone Bands der jüngeren Generation haben sich bereits daran versucht und sind der Lösung auch recht nah gekommen, aber erst TCHERNOBYL haben den Brester Verbrecher-Beat 1:1 umsetzen können. Was sich beim Song auf dem Sampler bzw. der diesjährigen 7″ bereits stark abzeichnete, wurde nun auf der 12″ vollendet.

Dabei handelt es sich bei den Songs de facto um das 2019er Demo + Bonus, also um alte Bekannte. “Schuld” an der perfekten Vollendung ist Paulao (ALBERT FISH & ATLANTES Gitarrist) welche die Bänder für Vinyl remastered hatte, und dabei den mächtigen Power Boost zuschaltete.

Rrrrrums! Brutal, böse, brandgefährlich.

Aber keine Bange: TCHERNOBYL orientieren sich nur musikalisch an den bretonischen Bösewichtern, ideologisch ist man mit SHARP Paris liiert, zudem tummeln sich Frédo (Sänger bei OUTREAU und FACTION-S, Drummer bei PMS) und Dave (Gitarrist bei FACTION-S) im Line-up.

Hurry up: Interessanten sollten sich sputen, die COMBATE BRUTAL Mini-Pressungen (je 100 Stück in unterschiedlichen Covern) sind in der Regel blitzartig vergriffen. TCHERNOBYL werden da ganz gewiß keine Ausnahme machen.

Und weil ein Unhold selten allein kommt, stellen wir euch nächste Woche schon das nächste COMBATE BRUTAL Release vor.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen